24/09/2014 • Henry Jacobi beim FIM MX of Nations in Lettland am Start

Henry Jacobi MXoN 2014W@Steve Bauerschmidt

Vor der größten Herausforderung seiner noch jungen Karriere steht Henry Jacobi am kommenden Wochenende im lettischen Kegums. Der 17-jährige Thüringer wurde von Teamchef Hubert Nagl als Vertretung für den beim Finale des ADAC MX Masters schwer verletzten Marcus Schiffer nominiert. Dabei konnte die Entscheidung nicht sofort am Sonntagabend fallen, da Jacobi selbst mit einer Augenverletzung den Renntag beendete. Nachdem das Talent aus Bad Sulza die Nacht unter Beobachtung in einer Augenklinik verbrachte, kam nach eingehenden Untersuchungen am Montag das grüne Licht der behandelnden Ärzte und so konnten die Planungen aufgenommen werden. Mit der Berufung stand man dann vor einigen logistischen Herausforderungen. Flüge, Hotels und Leihwagen mussten gebucht bzw. umgebucht werden. Dazu musste der Transport der Bikes nach Lettland organisiert und auch sonstige Rahmenbedingungen wie z.B. die Beantragung der notwendigen WM-Lizenz geschaffen werden. In guter Zusammenarbeit mit dem Organisationsteam des ADAC, dem DMSB und dem KTM Sarholz Racing Team konnte alles in kürzester Zeit gestemmt und organisiert werden. So wird der Youngster auf der Grand Prix Rennstrecke in Kegums mit der Startnummer 20 die deutschen Farben gemeinsam mit Max Nagl und Dennis Ullrich vertreten.

Weitere Infos unter: http://www.mxon-team-germany.de